Regionalwetter

Nachrichten

Datum: 06.11.2019
Rubrik: Gesellschaft

Richtfest in Bernau

Der Rohbau für das Waldquartier steht

Das neue Waldquartier in Bernau-Friedenstal nimmt Formen an. Nachdem erst im Mai der Grundstein gelegt wurde, konnte vergangenen Mittwoch bereits Richtfest gefeiert werden. Zu den geladenen Gästen gehörten Vertreter der Stadt und des Landkreises, beteiligte Baufirmen, Planer und natürlich die Handwerker.

Bernaus stellvertretende Bürgermeisterin Michaela Waigand eröffnete gemeinsam mit Stefan Klein, dem Geschäftsführenden Gesellschafter von ehret + klein, die Feierlichkeiten.

Der traditionelle Richtspruch wurde seitens des ausführenden Bauunternehmens gehalten. Da die Neubauten mit Flachdächern gebaut werden und somit keinen Dachstuhl haben, entfiel das obligatorische Einschlagen des letzten Nagels.

Auf einer Grundfläche von 25000 Quadratmetern entstehen vier Baukörper mit insgesamt 223 Wohneinheiten, von denen die ersten im dritten Quartal nächsten Jahres, also deutlich früher als geplant, bezugsfertig sein sollen.

Der anstehende Winter wird den Zeitplan aller Voraussicht nach aber nicht gefährden, denn durch den guten Baufortschritt kann mit dem Innausbau teilweise jetzt schon begonnen werden. Über den zu erwartenden Ausstattungsstandart konnte man sich beim Richtfest schon einen Eindruck verschaffen.

Einzig eine Tiefgarage fehlt bei den nicht unterkellerten Gebäuden. Auf Grund des hohen Grundwasserspiegels hat man darauf verzichtet. Doch Parkmöglichkeiten werden natürlich trotzdem auf dem Gelände entstehen.

Mit der Vermietung der sämtlich barrierefreien Wohnungen soll Mitte nächsten Jahres begonnen werden. Die Nachfrage ist aber bereits jetzt schon beachtlich.

Wer Bernaus Wachstumsdrang kennt, ist von dieser Nachricht sicher nicht überrascht. Da ist es beruhigend zu wissen, dass sich das Waldquartier in einem zweiten Bauabschnitt auf dem südlichen Teil des Areals noch weiter ausdehnen wird.

 

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Landes-Ehrenzeichen für Retter

Märkisch-Oderland (e.b./tbe/sd). Mit dem Ehrenzeichen des Landes Brandenburg im Brandschutz in Silber... [zum Beitrag]

Viele fleißige Hände am Kinderbauernhof

Petershagen (sd). An praktisch allen Ecken des ehemaligen Kinderbauernhofs „Mümmelmann“ wird Hand... [zum Beitrag]

Stroh-Else wirbt für neue Victoria

Herzfelde (sd). Bereits seit einiger Zeit steht die große Säule am Ehrenmal nahe der Herzfelder Kirche... [zum Beitrag]

Gruselspaß für Groß und Klein

Altlandsberg (sd). Zum inzwischen achten Mal lud Altlandsbergs Nachtwächter Horst Hildenbrand zum... [zum Beitrag]

2020 mit Fontane-Kunst

Strausberg (sd). Auf Landschaftsfotos des Landkreises und Rezeptideen folgt der Sparkassen-Kalender... [zum Beitrag]

Neue Halle am Grundschulzentrum

Petershagen (kat/sd). Unter den Augen zahlreicher Schülerinnen Schüler der fünften und sechsten Klassen... [zum Beitrag]

Nun bis zu 250 MBit/Sekunde an der...

Strausberg (e.b./aur/sd). Eine schnelle Internetanbindung ist mittlerweile bei zahlreichen Neubauprojekten... [zum Beitrag]

Festliches Dankeschön

Strausberg (sd). Mit einem großen Mieterfest dankte die Strausberger Wohnungsbau-gesellschaft (SWG) ihren... [zum Beitrag]

Wichtige Adresse der Region

Strausberg (sd). Egal ob Einstieg ins Berufsleben, Studium, Weiterbildung oder einfach nur einen Überblick... [zum Beitrag]