Regionalwetter

Nachrichten

Datum: 23.09.2019
Rubrik: Gesellschaft

Neubau im Zeitplan

Richtfest bei der ots Schadock im Herzfelder Gewerbegebie

Herzfelde (sd). Seit 25 Jahren ist die ots Schadock aus Fredersdorf als Dienstleister in den Bereichen Orthopädie, Rehabilitation und Sanitätshaus eine feste Größe in der Region. Die neue Lagerhalle mit Reha-Werkstätten und Büroräumen nimmt indes immer mehr Gestalt an.

Wachstum macht auch beim Unternehmen mit Hauptsitz in Fredersdorf nicht Halt und so muss ein neues Lager- und Logistikzentrum her. Dieses entsteht seit der Grundsteinlegung Mitte August im Herzfelder Gewerbegebiet. Nun konnte Richtfest auf dem Grundstück in der Eichenstraße 5 gefeiert werden. Neben Handwerkern fanden sich auch Mitarbeiter der ots Schadock auf dem Gelände ein, um gemeinsam diesen Meilenstein zu feiern.

Eigens mit einer Hebebühne fuhren Axel Heinz, in Vertretung des erkrankten Geschäftsführers Sören Heinz, und Zimmermann Ludwig Mattees nach oben, um nach dem Richtspruch den symbolischen letzten Nagel im Dachgebälk einzuschlagen. Großer Dank galt den beteiligten Gewerken und Firmen für den bislang reibungslosen Ablauf. „Wir sind voll im Zeitplan“, freute sich Axel Heinz. Nach drei Schluck Sekt wurden die Gläser zerworfen und der letzte Nagel eingeschlagen, was Glück bringen soll.

Anschließend konnten Schadock-Mitarbeiter und Handwerker bei einem umfänglichen Catering in gemütlicher Runde ins Gespräch kommen. Auch Rundgänge durch die künftigen Räume waren möglich. Dabei machte sich mancher bereits ein Bild von den neuen Arbeitsbedingungen.

Ludwig Mattees (links) schaut zu während Axel Heinz den letzten Nagel einschlägt.  Foto: BAB/sd

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Akademie erfüllt internationale Norm

Strausberg (sd). Mit der Zertifizierung nach DIN ISO 29990 ist die Akademie im Zentrum Informationsarbeit... [zum Beitrag]

Über den Einbruchschutz hinaus

Hoppegarten (sd). Beim Tag der Sicherheit im Hoppegartener Gemeindesaal wurde ebenso deutlich, dass... [zum Beitrag]

Gruselspaß für Groß und Klein

Altlandsberg (sd). Zum inzwischen achten Mal lud Altlandsbergs Nachtwächter Horst Hildenbrand zum... [zum Beitrag]

Grund zum Jubeln bei den...

Hennickendorf (sd). Neben einer aktuell spielerisch gut laufenden Saison hatten die D-Junioren des... [zum Beitrag]

Jecken haben das Rathaus übernommen

Petershagen/Eggersdorf (sd). Pünktlich am 11. 11. um 11.11 Uhr haben die Jecken vielerorts die Rathäuser... [zum Beitrag]

Diakonie Hospiz Woltersdorf eröffnet

Woltersdorf (e.b./jör/sd). Nach zwölf Monaten Bauzeit ist das Diakonie Hospiz Woltersdorf am 8. November... [zum Beitrag]

Viele Baustellen in der Rüdersdorfer...

Rüdersdorf (sd). Nach der offiziellen Amtsübergabe durch Vorgänger André Schaller, hat sich Sabine Löser... [zum Beitrag]

Bücherakrobatik

Hennickendorf (sd). Bereits im Vorfeld mit Spannung erwartet war der „Showact artström“ zum... [zum Beitrag]

Auch nach 81 Jahren immer noch aktuell

Strausberg (sd). Alljährlich wird zum Pogromgedenken an den Jüdischen Friedhof geladen. Auch wenn nicht... [zum Beitrag]