Regionalwetter

Nachrichten

Datum: 25.07.2019

Ein weiterer Baustein im Wohnumfeld

Sanierte Sport- und Freizeitfläche übergeben – SWG verspricht, mehr zu tun

Strausberg (sd). Nicht nur Wohnungen, sondern auch das Wohnumfeld seien wichtig, unterstreicht SWG-Geschäftsführer Markus Derling. Kürzlich wurde eine sanierte Sport- und Freizeitfläche im Wohngebiet „Neue Mühle“ offiziell an die Mieterinnen und Mieter übergeben.

Eine neue Ballfanganlage, Tore und ein neues Volleyballnetz wurden kurzfristig in Strausberg Vorstadt installiert. Zwar gäbe es noch Details, die verbessert werden können, doch insgesamt zeigte sich auch Wolf-Rüdiger Stuppert zufrieden. Seit 1976 im Wohngebiet ansässig, ist er seit 1997 Vorsitzedner des Mieterbeirats und versucht so, Interessen und Wünsche der Anwohner an den Vermieter heranzutragen. „Wir haben als Mieterbeirat schon viel geschafft“, so Stuppert, der jedoch einschränkt, früher sei das Interesse und die Zusammenarbeit der Mieterinnen und Mieter besser gewesen.

Als „Sprachrohr“ bezeichnet SWG-Chef Markus Derling indes die Mieterbeiräte, von denen es in den Wohngebieten der Strausberger Wohnungsbaugesellschaft nur zwei gebe. „Ich wünschte, es wären mehr, da wir seit Jahren eine gute Zusammenarbeit pflegen. So werden oft Dinge angesprochen, die wir vielleicht sonst nicht sehen“, appelliert Derling. Den bislang einzigen weiteren Mieterbeirat kann das Wohngebiet Hegermühle vorweisen.

Die Strategie der SWG umfasse nicht nur die Wohnungen, sondern auch das Umfeld, betont Derling. Regelmäßig fänden Begehungen und Gesprächsrunden statt, wobei auch auf die Anlage in der Straße des Friedens aufmerksam gemacht wurde. Eher kurzfristig konnten insgesamt 6.000 Euro zur Verfügung gestellt werden, um „das Gröbste machen zu lassen“. Mitarbeiter der Firma Garten- und Landschaftsbau Mike Steinborn wurden von den Hausmeistern unterstützt und brachten die Anlagen, die zuvor in Eigeninitiative der Anwohner repariert worden waren, mit auf Vordermann. Während das Kinderfest bereits vorbei sei, könne das Familiensportfest auf dem sanierten Areal stattfinden, ergänzte Wolf-Rüdiger Stuppert.

„Wir investieren in die Zukunft“, betont Derling und verweist auf das Besondere im Wohngebiet in der Vorstadt. Es sei zwar nur eine kleinere Maßnahme angesichts rund 30.000 Euro, die in einen neuen Kinderspielplatz geflossen seien, würden aber dennoch eine deutliche Verbesserung bewirken. Sollte wieder Bedarf sein, könnten kurzfristig Gespräche gesucht und geschaut werden, was machbar ist, versprach Derling. Es sei sicherlich nicht die erste Maßnahme und längst nicht die letzte. So werde parallel an der Installation von Blühwiesen, besonders zur Unterstützung der Bienen und anderer bedrohter Insekten gearbeitet. Insgesamt sechs Flächen werden dafür angelegt.

BU: Markus Derling, Wolf-Rüdiger Stuppert, Steffen Schuster (SWG, Fachbereichsleiter Wohnungswirtschaft), einige Anwohner und Verwalter Hans-Ulrich Winkler (von links nach rechts) bei der offiziellen Einweihung der sanierten Fläche zwischen Wohnblöcken und Wald.   Foto: BAB/sd

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Start in die vorletzte Phase Schlossgut

Altlandsberg (sd/sr). Drei auf einen Streich: Auf dem Schlossgut wurde nicht nur die neue Ausstellung... [zum Beitrag]

Hilfe zur Erholung

MOL/LOS/BAR (e.b.). Auch in diesem Jahr können Familien mit niedrigem Einkommen oder besonderen... [zum Beitrag]

(Handwerks)Probleme angehen

Hennickendorf (sd). Nachdem der Bundesminister für Arbeit und Soziales, Hubertus Heil, an der Grund-... [zum Beitrag]

In der Stadt geht noch mehr

Strausberg (sd).  Für Strausberg eine Premiere ist die Wahl der Vertreter im Kinder- und... [zum Beitrag]

Praktisch ein neues Quartier

Petershagen (sd). Ein Dorfanger ist gewöhnlich das kulturelle und gesellschaftliche Zentrum eines Ortes... [zum Beitrag]

Kommunalwahlcheck und Kino

Strausberg (sd). Ganz unter den Auswirkungen des Paragraf 18a der Kommunalverfassung des Landes... [zum Beitrag]

Digitalisierung bis Nachwuchs als...

Strausberg (sd). Digitalisierung, Nachwuchssicherung und aktuelle Baumaßnahmen waren einige Themen... [zum Beitrag]

Abstimmung bei Schulentwicklung

Hoppegarten/Neuenhagen (e.b./sko/sd). Nachdem bereits länger die interkommunale Zusammenarbeit in den... [zum Beitrag]

Nachwuchsparlamentarier offiziell...

Strausberg (sd). Insgesamt 18 neue Mitglieder setzen sich im aktuellen Kinder- und Jugendparlament... [zum Beitrag]