Regionalwetter

Nachrichten

Datum: 15.05.2019
Rubrik: Gesellschaft

Landschaftliche Vielfalt auf engstem Raum

Ein Streifzug durch das Biesenthaler Becken

Das Naturschutzgebiet Biesenthaler Becken ist ein Unikat unter den Naturschutzgebieten Brandenburgs.  Es beherbergt eine Vielzahl an national und international stark gefährdeten Tier- und Pflanzenarten.

Entstanden ist das Gebiet durch eine Gletscherzunge in der letzten Eiszeit, welche der Landschaft ihre charakteristischen Moore und Hügel gab.

Erkunden lässt sich das rund 1000 Hektar große Biesenthaler Becken am besten mit dem Fahrrad.

So reizvoll eine Fahrradtour durch das Biesenthaler Becken auch sein mag, um seine wahren Schätze zu entdecken lohnt es sich, mehr Zeit einzuplanen und die reichhaltige Natur genauer zu erkunden.

Neben den Kranichen nutzen noch viele andere Vögel das schützende Schilf der von der Eiszeit noch gebliebenen Schmelzseen. Die Seen liegen oft gut versteckt, genau wie ihre Bewohner. So bekommt man den Biber nur sehr selten zu Gesicht. Er hilft dabei, die Moore wieder zu vernässen.

Das Biesenthaler Becken ist ein vielseitiges, ursprüngliches Ausflugsziel. Wer gern in der Natur unterwegs ist und für seine Freizeitgestaltung kein Programm braucht, der wird hier voll auf seine Kosten kommen.

 

 

 

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

25 mal Gutes tun für die Region

MOL/Strausberg (e.b./sd). In diesem Jahr feiert die Sparkasse Märkisch-Oderland ihr 25-jähriges... [zum Beitrag]

Landes-Ehrenzeichen für Retter

Märkisch-Oderland (e.b./tbe/sd). Mit dem Ehrenzeichen des Landes Brandenburg im Brandschutz in Silber... [zum Beitrag]

Nun bis zu 250 MBit/Sekunde an der...

Strausberg (e.b./aur/sd). Eine schnelle Internetanbindung ist mittlerweile bei zahlreichen Neubauprojekten... [zum Beitrag]

Erster Frühlingsmarkt großer Erfog

Altlandsberg (e.b./km/hs). Überwältigt von den vielen Besuchern am ersten Frühlingswochenende zeigte sich... [zum Beitrag]

Ein Lebenswerk für die Feuerwehr

Hennickendorf (sd). Zum zweiten Mal trafen sich die freiwilligen Kameradinnen und Kameraden der Ortswehren... [zum Beitrag]

Ursachenforschung geht weiter

Strausberg (cm/hs). Der Straussee ist auch weiterhin das Dauerbrennerthema in Strausberg. Er verliert... [zum Beitrag]

Mobil gemacht: Anwohner in Sorge

[zum Beitrag]

Gleich zwei Königinnen in der alten...

Altlandsberg (sd). Bunte Vogelscheuchen – sogar lebendige – Stände und große Bühne auf dem Markt und dazu... [zum Beitrag]

Süß und selbstgemacht

Altlandsberg (km/sr/sd). Selbstgemachte Geschenke sind doch immer die schönsten und auch etwas Süßes kommt... [zum Beitrag]