Regionalwetter

Nachrichten

Datum: 20.03.2019
Rubrik: Gesellschaft

Azubis übernehmen Kinderbetreuung

Geeignetes Verfahren in der Kita "Am See"

Für eine Stunde haben 20 Erzieher in der Ausbildung die Kundenbetreuung einer Strausberger Kita übernommen. Die Azubis bereiten sich so auf ihre baldige Abschlussprüfung vor. Wir waren mit der Kamera dabei und haben uns gefragt, ob der Bedarf an Erziehern in der Region nun gedeckt werden kann.

In der Kita "Am See" in Strausberg erwacht die bunte Frühlingzeit. Knapp 20 angehende Erzieher übernehmen hier für eine Stunde die Betreuung der Kinder. Die Fachschüler vom Oberstufenzentrum Strausberg müssen nach 2,5 Jahre Ausbildung nachweisen, dass sie das theoretische Wissen auch in der Praxis umsetzen können, dazu dient das geeignete Verfahren.

Als Oberthema haben sich die zukünftigen Erzieher das Frühlingserwachen gewählt. Für die 3 bis 6-Jährigen Kinder der Kita "Am See" sind neue Gesichter keine Seltenheit, seit mehreren Jahren ist die DRK Kita Partner des Oberstufenzentrums. Regelmäßig wird hier das geeignete Verfahren durchgeführt. Die Auszubildenden übernehmen eigenständig die Betreuung der Kinder, Prüfer und Erzieher der Kita haben nur eine beobachtende Rolle.

Alle Teilnehmer an diesem Projekt sind Auszubildende in Teilzeit, das heißt sie sind nur 2 Tage in der Woche im Oberstufenzentrum, den Rest verbringen sie in der Kita, bei der sie ihre Ausbildung absolvieren. Bei den Kindertagesstätten kommt dieses Ausbildungsmodell gut an, denn die Azubis wachsen direkt in die praktische Arbeit hinein.

Haben die angehenden Erzieher das geeignete Verfahren erfolgreich bestanden, sind sie für die Abschlussprüfung zugelassen. Um einen Arbeitsplatz braucht sich hier niemand Sorgen zu machen.

Das zeigt, dass der Bedarf an Erziehern ungebrochen hoch ist.

Auch die Kita selbst profitiert von diesem Projekt, denn oft werden die von den Schülern erdachten Angebote weitergeführt, wenn die Kinder großes Interesse gezeigt haben.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Kircheis mit Dank und Appell

Rüdersdorf (sd). Den Rüdersdorfer Neujahrsempfang nutzte Antje Kircheis, um sich zu bedanken, aber... [zum Beitrag]

Besuchermagnet

Petershagen-Eggersdorf (e.b.).Die regionale Ausbildungs- und Studienmesse „career compass“ am 15. und 16.... [zum Beitrag]

Dankeschön per Urkunde

Strausberg (e.b./sd). Beim Thema Feuerwehr ist eine gute und kontinuierliche Zusammenarbeit der... [zum Beitrag]

Besser gerüstet für den Ernstfall

Besser gerüstet für den Ernstfall Neue Fahrzeuge für die Schnelleinsatzgruppe Verpflegung der... [zum Beitrag]

Ein Lebenswerk für die Feuerwehr

Hennickendorf (sd). Zum zweiten Mal trafen sich die freiwilligen Kameradinnen und Kameraden der Ortswehren... [zum Beitrag]

Erster Adebar gesichtet

Bad Freienwalde (e.b./sd). Witterungstechnisch scheint der Winter erst einmal vor-über und der Frühling... [zum Beitrag]

Baileys und Joseph sind wieder da

Fredersdorf-Vogelsdorf (km/sd). Was für ein Schreck es für Katja Kuhn gewesen sein muss, als bei der... [zum Beitrag]

Über Bundesdurchschnitt und doch...

Strausberg (e.b./sd). Alle zwei Jahre werden Radfahrer aufgerufen, ihre Stadt und genutzte Strecken... [zum Beitrag]

Mobil gemacht: Anwohner in Sorge

[zum Beitrag]