Regionalwetter

Nachrichten

Datum: 01.02.2019

Neuer Kämmerer bestätigt

Fred Hofmann folgt auf Sebastian Fröbrich in die Stadtverwaltung

Strausberg (sd). Mit 24 Fürstimmen und drei Enthaltungen bestätigten die Stadtverordneten in ihrer ersten Sitzung 2019 Fred Hofmann als neuen Kämmerer der Stadt Strausberg. Damit folgt er auf Sebastian Fröbrich, der nach sechs Jahren die Stadtverwaltung zum 30 September verlassen hat.

Nachdem sich der bisherige Kämmerer der Stadt Strausberg, Sebastian Fröbrich, zurückgezogen hat, um „neue berufliche Herausforderungen“ anzugegehen, war die Stelle im Rathaus vakant. Zum Bewerbertag am 26. November wurden fünf Kandidaten eingeladen, von denen einer abgesagt hat, wie Bürgermeisterin Elke Stadeler ausführt. „Fred Hofmann konnte unter allen mit seiner Erfahrung und seinem Wissen überzeugen“, so Stadeler weiter und ergänzt, es sei „sehr schwer, gutes Personal zu finden“. Bereits im Hauptausschuss stellte sich Fred Hofmann vor und gab auch zur Stadtverordentenversammlung einen Abriss seines Lebenslaufs. 1961 in Mittweida geboren, absolvierte der ausgebildete Elektromonteur ein Maschinenbaustudium, wurde schließlich IT-Verantwortlicher und studierte nochmal BWL, bevor er in die kaufmännische Leitung und das Controlling wechselte. Zuletzt arbeitete er in Rheinsberg als Kämmerer und Amtsleiter Finanzen, möchte aus familiären Gründen nun jedoch wieder näher in den Berliner Raum.

Zum 1. April wird Fred Hofmann neuer Kämmerer der Stadt Strausberg. Zwar werde er somit nicht in die aktuelle Haushaltsplanung involviert, doch zeigt sich Elke Stadeler sicher, dass er eine Bereicherung für das Team ist, und freut sich auf die kommende Zusammenarbeit.

BU: Fred Hofmann stellte den Stadtverordneten auch Persönlich einen Abriss seines Werdegangs dar.     Foto: BAB/sd

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Ein weiterer Baustein im Wohnumfeld

Strausberg (sd). Nicht nur Wohnungen, sondern auch das Wohnumfeld seien wichtig, unterstreicht... [zum Beitrag]

Nicht viel verkehrt gemacht

Fredersdorf-Vogelsdorf (sd). Beim Neujahrsempfang des Unternehmervereins Freders-dorf-Vogelsdorf wurde... [zum Beitrag]

Stöbber-Erpe „auf dem richtigen Weg“

Rehfelde (sd). Zur Verbandsversammlung des Wasser- und Bodenverbandes (WBV) Stöbber-Erpe wurde in den... [zum Beitrag]

Kommunalwahlcheck und Kino

Strausberg (sd). Ganz unter den Auswirkungen des Paragraf 18a der Kommunalverfassung des Landes... [zum Beitrag]

Auch Strausberger betroffen

Strausberg (e.b./sd). Die Insolvenzmeldung der Bayerischen Energieversorgung (BEV) sorgte bundesweit... [zum Beitrag]

Knapp an der Million vorbei

Bruchmühle/Werder (km/sd). Damit die Kameraden der Löschgruppe Bruchmühle weiterhin leistungsfähig... [zum Beitrag]

Hilfe zur Erholung

MOL/LOS/BAR (e.b.). Auch in diesem Jahr können Familien mit niedrigem Einkommen oder besonderen... [zum Beitrag]

Digitalisierung bis Nachwuchs als...

Strausberg (sd). Digitalisierung, Nachwuchssicherung und aktuelle Baumaßnahmen waren einige Themen... [zum Beitrag]

Richtfest in Strausberg

Strausberg (beu). Seit 1991 ist das Strausberger Unternehmen Modäne Sanierungs-Bau GmbH für Privat– und... [zum Beitrag]