Regionalwetter

Nachrichten

Datum: 19.01.2019
Rubrik: Gesellschaft

Kircheis mit Dank und Appell

Neue Aktive für den Seniorenbeirat gesucht

Rüdersdorf (sd). Den Rüdersdorfer Neujahrsempfang nutzte Antje Kircheis, um sich zu bedanken, aber auch einen Appell an die Gesellschaft zu richten.

„Ohne das Ehrenamt würde die Gemeinde kaum so sein, wie sie ist. Dafür gebührt auch ein großer Dank allen Unterstützern und Partnern“, richtet sich Kircheis an das Auditorium in der neuen Aula. Vor fast genau 20 Jahren wurde sie Vorsitzende des Seniorenbeirats und sei nun in einem Alter, wo sie den „Staffelstab an die nächste Generation übergeben“ möchte.

Die Senioren würden ständig mehr, die Aktiven des Senioren-beirats müssten den Gemeindevertretern helfen, die richtigen Beschlüsse zu fassen. „Die Senioren brauchen Zuwendung. Ehrenamtlich kann viel Gutes getan werden, man bringt die Leute zusammen und wirkt gegen die Vereinsamung“, so Kircheis weiter. Gleichzeitig fordert sie auf, dass sich neue Ehrenamtliche in die Arbeit für die Älteren einbringen sollten: „Ab 50 ist ein gutes Einstiegsalter, da kommt dann auch zunehmend mehr Zeit“, sagt Antje Kircheis mit einem Schmunzeln.

Zum großen Seniorenfest am 30. Juni hofft sie indes, die neuen Mitglieder eines aufgefrischten Seniorenbeirates vorstellen zu können. Interessierte können sich gern mit ihr in Verbindung setzen, und sie würde den Einstieg in das wichtige Ehrenamt begleiten. Außerdem gebe es bereits gut ausgebaute Netzwerke und Unterstützer, sodass die Arbeit für die Ältesten der Gemeinde bereits recht gut eingespielt sei, aber neue Mitspieler brauche.

Im Namen der Gemeindeverwaltung dankte Ronny Neumann Antje Kircheis stellvertretend für die geleistete Arbeit, die nicht selbstverständlich sei.

BU: Ronny Neumann (links) dankte Antje Kircheis.    Foto: BAB/sd

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Straffer Zeitplan für Umbauarbeiten

Strausberg (beu.). „Für Ende November haben wir die Neuer-öffnung geplant, und das ist für alle am... [zum Beitrag]

2020 mit Fontane-Kunst

Strausberg (sd). Auf Landschaftsfotos des Landkreises und Rezeptideen folgt der Sparkassen-Kalender... [zum Beitrag]

Gruselspaß für Groß und Klein

Altlandsberg (sd). Zum inzwischen achten Mal lud Altlandsbergs Nachtwächter Horst Hildenbrand zum... [zum Beitrag]

Grund zum Jubeln bei den...

Hennickendorf (sd). Neben einer aktuell spielerisch gut laufenden Saison hatten die D-Junioren des... [zum Beitrag]

Bruchtest der anderen Art

Lichtenow (sd). Meister im Judo, Karate, Jiu Jitsu oder Aikido zu sein, ist eine Sache, doch Marcel... [zum Beitrag]

Auch nach 81 Jahren immer noch aktuell

Strausberg (sd). Alljährlich wird zum Pogromgedenken an den Jüdischen Friedhof geladen. Auch wenn nicht... [zum Beitrag]

Diakonie Hospiz Woltersdorf eröffnet

Woltersdorf (e.b./jör/sd). Nach zwölf Monaten Bauzeit ist das Diakonie Hospiz Woltersdorf am 8. November... [zum Beitrag]

Wichtige Adresse der Region

Strausberg (sd). Egal ob Einstieg ins Berufsleben, Studium, Weiterbildung oder einfach nur einen Überblick... [zum Beitrag]

Neue Halle am Grundschulzentrum

Petershagen (kat/sd). Unter den Augen zahlreicher Schülerinnen Schüler der fünften und sechsten Klassen... [zum Beitrag]