Regionalwetter

Nachrichten

Datum: 02.11.2018

Gemeinsame Dienstberatung

Verwaltung aus Hoppegarten und Neuenhagen

Neuenhagen (e.b.). Erstmals haben sich die führenden Verwaltungsmitarbeiter aus Neuenhagen und Hoppegarten zu einer gemeinsamen Dienstberatung getroffen. Unter der Leitung der beiden Bürgermeister Karsten Knobbe (Hoppegarten) und Ansgar Scharnke (Neuenhagen) berieten die Fachbereichsleiter im Rathaus Neuenhagen zu verschiedenen aktuellen Themen. Dabei ging es in erster Linie um die bevorstehende Kooperation beider Gemeinden, die im Entwurf des neuen „Landesentwicklungsplans Hauptstadtregion“ als gemeinsames Mittelzentrum eingestuft wurden. Um diese Funktionsteilung wahrzunehmen, beabsichtigen beide Gemeinden, einen Kooperationsvertrag abzuschließen. Die Gemeinde Neuenhagen hatte einen ersten Entwurf vorgelegt, der nach entsprechender Diskussion jetzt von der Gemeinde Hoppegarten noch einmal überarbeitet und dann erneut zur Diskussion gestellt wird. Gleichzeitig ging es um einige Themen, die beide Nachbargemeinden künftig vertiefen wollen. So zeigte Hoppegarten Interesse an der Arbeitsweise der Neuenhagener Vergabestelle. Umgekehrt interessiert sich die Gemeinde Neuenhagen für die Verfahrensweise beim Bau der neuen Hönower Grundschule, hat sie doch am Gruscheweg ein ähnlich großes Schulneubauprojekt in Planung. Wichtiger Diskussionspunkt wird künftig auch die Entwicklung des Einzelhandels in den Gemeinden sein. Während Neuenhagen mit seinem Einzelhandelskonzept die bereits vorhandenen Einzelhändler vor der Konkurrenz auf der grünen Wiese schützen möchte, ist Hoppegarten durchaus an der Ansiedlung von großflächigem Einzelhandel an der B 1 interessiert.

BU: Berieten über gemeinsame Interessen: Die Bürgermeister und Fachbereichsleiter aus Hoppegarten und Neuenhagen.    Foto: e.b.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Richtfest in Strausberg

Strausberg (beu). Seit 1991 ist das Strausberger Unternehmen Modäne Sanierungs-Bau GmbH für Privat– und... [zum Beitrag]

Knapp an der Million vorbei

Bruchmühle/Werder (km/sd). Damit die Kameraden der Löschgruppe Bruchmühle weiterhin leistungsfähig... [zum Beitrag]

Nicht viel verkehrt gemacht

Fredersdorf-Vogelsdorf (sd). Beim Neujahrsempfang des Unternehmervereins Freders-dorf-Vogelsdorf wurde... [zum Beitrag]

Entwicklungsschritt in wachsendem...

Bruchmühle (sd). Das rasante Wachstum Bruchmühles und die damit einhergehende Entwicklung verlangt... [zum Beitrag]

Auch Strausberger betroffen

Strausberg (e.b./sd). Die Insolvenzmeldung der Bayerischen Energieversorgung (BEV) sorgte bundesweit... [zum Beitrag]

Stöbber-Erpe „auf dem richtigen Weg“

Rehfelde (sd). Zur Verbandsversammlung des Wasser- und Bodenverbandes (WBV) Stöbber-Erpe wurde in den... [zum Beitrag]

Oftmals besser als die Zielsetzung

Strausberg (sd). Mit dem ersten städtischen Klimakonzept ins Leben gerufen, ist die jährliche... [zum Beitrag]

Finanzminister besucht Finanzamt

Für den Finanzminister des Landes Brandenburg ist ein Besuch der Finanzämter in seinem... [zum Beitrag]

Praktisch ein neues Quartier

Petershagen (sd). Ein Dorfanger ist gewöhnlich das kulturelle und gesellschaftliche Zentrum eines Ortes... [zum Beitrag]