Regionalwetter

Nachrichten

Datum: 18.09.2018
Rubrik: Sport

Nun hat es den FCS doch erwischt

1:0-Niederlage bei Ligafavorit Tennis Borussia Berlin - Zweite Männer mit erstem Saisonsieg

Berlin/Strausberg (ml/sd). Es war das erwartet schwere Spiel, das den FC Strausberg (FCS) ins Mommsenstadion zu Tennis Borussia führte. Die Zuschauer erlebten ein hochklassiges Oberligaspiel mit Chancen auf beiden Seiten, bei dem die Hausherren letztlich bissiger waren und mehr wollten als die Gäste.
Beide Mannschaften hätten sowohl in der ersten, als auch in der zweiten Halbzeit in Führung gehen können. Am Ende entschied eine Standardsituation mit einer hohen Hereingabe und einem anschließenden Kopfball durch Thomas Franke das Spiel, so dass die Reimann-Elf nunmehr nach vier Auftaktsiegen in Folge die erste Saisonnie-
derlage hinnehmen musste. Und so sind alle Augen auf das Spitzenduell zwischen dem Tabellendritten und dem Tabellenzweiten gerichtet. Denn die Gäste vom Greifswalder FC unter Trainer Roland Kroos haben durch einen 2:1-Erfolg gegen Altlüdersdorf den Silberrang in der Tabelle inne und stellen sich der Herausforderung in der grünen Stadt am See.
Während die Alten Herren ihre Aufgabe souverän am Samstagmittag in Altlandsberg lösten und mit 1:4 gewannen, spielten die zweiten Männer in einem dramatischen Spiel gegen den Golzower SV. Am Ende behielt der Gastgeber vom FCS mit 4:2 die Oberhand, wobei das Spiel auch anders hätte ausgehen können.
Im Großfeldbereich scheint die Verpflichtung von Marvin Kretschmar als Co-Trainer der A-Junioren seine Wirkung zu erzielen. Er ergänzt Cheftrainer Thorsten Doege, was dazu geführt hat, dass die U19-Kicker im zweiten Saisonspiel den zweiten Auswärtspunkt beim Ligafavoriten SpG Buckow/Müncheberg/Waldsieversdorf einheimsen konnten. Sie fuhren mit einem 1:1 unentschieden nach Hause. Der Punkt ist sicherlich glücklich, war doch der Gastgeber die bessere Mannschaft.
Nichts zu holen gab es vom Ergebnis her für die B-Junioren beim Auswärtsspiel in Bad Freienwalde: Der Jahn gewann 3:0, auch weil es der Reincke-Truppe nicht gelang, ihre zahlreichen Chancen konsequenter zu nutzen. Sehr unglücklich verlief auch das Heimspiel der C-Junioren gegen die Vertreter der Spielgemeinschaft Wandlitz/Basdorf/Klosterfelde. Am Ende steht das Team von Marcel Vogel erneut mit leeren Händen da - 2:3.
Im Kleinfeldbereich setzen die beiden Landesligateams der E1- und D1-Junioren ihre Siegesserie fort. Der D1 gelang in Zepernick ein 1:16 Kantersieg und die E1 gewann ebenfalls in Zepernick mit 1:12.
Die übrigen Ergebnisse im Überblick: Die F1 absolvierte ebenso wie die F2 im Kreisturnier der Fairplay-Liga den dritten Platz. Die E3 unterlag wie die D3 ihrem Gegner und unsere E2 und D2 konnten Punkte mit nach Hause nehmen. Die Bambinis hatten spielfrei.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Alle werden gleich behandelt

Rüdersdorf (sd). Zum 100. Geburtstag des Rüdersdorfer Rudervereins wurde die Abteilung Rudern mit Handicap... [zum Beitrag]

Kein Spiel für schwache Nerven

Fredersdorf-Vogelsdorf (kk/ BAB). Am Sonntag, dem 1. November 2015, empfingen die B-Jugend weiblich der... [zum Beitrag]