Regionalwetter

Nachrichten

Datum: 06.08.2018
Rubrik: Gesellschaft

Day Orange unterm Dom

Fürstenwalde steht auf für Menschlichkeit!

Bundesweit fand am Samstag der Day Orange statt. Demonstriert wurde für die Rettung von Flüchtlingen im Mittelmeer und gegen die Politik von Bundesinnenminister Horst Seehofer. Auch in Fürstenwalde wurde zu einer Kundgebung aufgerufen. Samstagvormittag versammelte man sich unter dem Fürstenwalder Dom, um darauf aufmerksam zu machen, das in Deutschland darüber diskutiert wird, ob im Mittelmeer in Seenot geratene Geflüchtete gerettet werden sollen. Aufgerufen zu der Kundgebung haben Fürstenwalder Fraktion DIE LINKE, der Evangelische Kirchenkreis Oderland Spree und die "Plattform gegen Rechts" man beteiligt sich damit an der bundesweiten Aktion Day Orange. Mitorganisator Stephan Wende versprach das Thema mit in die Fürstenalder Stadtverordnetenversammlung zu nehmen und hofft das sich Fürstenwalde, wie Potsdam auch dem Netzwerk solidarische Städte anschließt. Die Beteiligung an der Aktion war weniger stark als die Verantwortliche gehofft hatten, trotzdem sehen die drei Partner die Kundgebung nur als Auftakt und wollen dieses Treffen in drei Wochen wiederholen.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Eine Auszeit vom Alltag nehmen

Neuenhagen (lh). Jede Frau, die im Berufsleben steht und Familie hat, weiß, wie schwer es ist Zeit und... [zum Beitrag]

Kieferprothese als kurioser Fund

Strausberg (sd/ch). Großen Dank verdienten sich die rund 100 Freiwilligen, die vor einigen Tagen an... [zum Beitrag]