Regionalwetter

Nachrichten

Datum: 19.07.2018
Rubrik: Gesellschaft

Fettbrand keinesfalls mit Wasser löschen

Eindrucksvolle Vorführungen und Lehrreiches zum Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr

Rehfelde (sd). Mit einem Mal stand die Küche in Flammen. Viele solche Vorführungen gab es am Samstag zum Notrufjubiläum der Rehfelder Feuerwehr.
Von Höhenrettung, Gaskartuschenexplosion, Fettbrand, Feuerlöschereinsatz über Technikdemonstration bis Feuerwerk und Bühnenprogramm wurde am Samstag viel auf dem Gelände des Rehfelder Feuerwehrdepots geboten. Anlässlich des 110-jährigen Wehrjubiläums nutzten zahlreiche Gäste das sommerliche Wetter und feierten mit.
Höhepunkte waren die Enthüllung einer Gedenkstele und der große Fahrzeugkorso. Insgesamt drei Tage feierten die Kameradinnen und Kameraden.


BU: Zum Glück nur eine kontrollierte Simulation: Die Kameraden der Hennickendorfer Feuerwehr demonstrierten einen Fettbrand und wie schnell die Gefahr entsteht. Statt mit Wasser zu löschen, was zum dargestellten größeren Brand führte, solle das Feuer erstickt oder mit spe-ziellen Mitteln gelöscht werden.    Foto: BAB/sd

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Anderer Countdown zum Schulstart

Rehfelde (sd). Während die Kinder noch ihre Sommerferien genießen, sind auch in der Grundschule Rehfelde... [zum Beitrag]

Feuerwehr stimmt auf Einschulung ein

Hennickendorf (sd). Als vergangenes Jahr anlässlich der 650-Jahrfeier in Hennickendorf eine Wimpelkette... [zum Beitrag]

Eine Auszeit vom Alltag nehmen

Neuenhagen (lh). Jede Frau, die im Berufsleben steht und Familie hat, weiß, wie schwer es ist Zeit und... [zum Beitrag]

Kieferprothese als kurioser Fund

Strausberg (sd/ch). Großen Dank verdienten sich die rund 100 Freiwilligen, die vor einigen Tagen an... [zum Beitrag]

Zwischenstation in Strausberg

Zwischenstation in Strausberg „Titanen on tour“ setzen Zeichen für geeintes Europa und den... [zum Beitrag]