Regionalwetter

Nachrichten

Datum: 13.06.2018
Rubrik: Kunst & Kultur

Von Rittern und Kobolden

Hussitenfest in Bernau


Einmal jährlich macht Bernau eine dramatische Verwandlung durch.
Dann ziehen Ritter und Spielleute durch die Straßen und bringen die Stadt 900 Jahre zurück in die Vergangenheit.



Beitrag:



Auf dem Platz am Steintor wurde das wohl größte Fest in Bernau eröffnet – das Hussitenfest.
Für drei Tage wird die Innenstadt zu einem mittelalterlichen Heerlager, inklusive Kämpfen, Mythen und Legenden.



Verletzt wurde aber niemand.
Die Ritter beispielsweise kamen von den Bernauer Briganten und ihren Gästen.
Insgesamt stellten mehr als 1600 Menschen jeden Alters die unzähligen Schaubilder dar, die in der gesamten Innenstadt verteilt aufgeführt wurden.
Nicht nur Ritter, auch Hofdamen, Sagengestalten und viele andere machten das Hussitenfest zu einem besonderen Highlight, dass es so nur selten in der Region zu finden gibt.



Kamera: Florian Beyer



Bericht/Schnitt: Wilhelm Zimmermann


Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Meerjungfrauen und Narren

Pünktlich am 11.11. um 11.11 Uhr wurde vielerorts die närrische Zeit eingeläutet. So auch von den... [zum Beitrag]

Der skelettierte Mann und viele Fragen

Petershagen/Eggersdorf (km/sd). Zu einer Lesung und Diskussion hatte der bekannte Eggersdorfer Autor... [zum Beitrag]

Sissi I. und Kevin I. regieren das...

Petershagen/Eggersdorf (sd). „Eggersdorf helau“ heißt es seit vergangenen Sonntag wieder.... [zum Beitrag]

Hexentanz ums Feuer am „Zwergenschloss“

Herzfelde (sd). Der Laternen-umzug der Kita „Zwergenschloss“ gehört seit Jahren zum... [zum Beitrag]

Zauberflöte: Schüler „machen“ Oper

Strausberg (e.b./sd). „Die Zauberflöte“ gastierte in der Strausberger Förderschule und ließ einige... [zum Beitrag]

Oderbruch-Folk in der Schlosskirche

Altlandsberg (e.b./sr). Zum Auftakt der neuen Reihe "Local Heros" in der Altlandsberger Schlosskirche war... [zum Beitrag]

Spitze Feder zum Lachen und Denken

Strausberg (sd). Wenige Tage nach ihrem 80. Geburtstag hat Barbara Henniger eine neue Ausstellung im... [zum Beitrag]