Regionalwetter

Nachrichten

Datum: 07.06.2018
Rubrik: Gesellschaft

„Fussball ist unser Leben“

Rathaus-Galerie zeigt Fotos von Edgar Nemschok

Dahlwitz-Hoppegarten (la). „Ich habe keine Ahnung vom Fußball“, sagt einer, dessen Fotos in einer Ausstellung zum Thema „Fussball ist unser Leben“ hängen. Die Rede ist von Edgar Nemschok, lokaler Sport-redakteur und Bildreporter.
Vor Kurzem fand die Vernissage in der Rathaus-Galerie statt, die zahlreiche Interessierte verfolgten. Dass Nemschoks Fotos über die Lokalpresse hinaus Aufmerksamkeit erregen, zeigt sich daran, dass der Präsident des Fußball-Landesverbands Brandenburg, Siegfried Kirschen, seinen Besuch angekündigt hat.
Die Fotoausstellung kann noch bis Donnerstag, 19. Juli 2018 zu den Öffnungszeiten des Rathauses besichtigt werden, der Eintritt ist frei.
Die Fotos sind übrigens nach Ausstellungsende käuflich erwerbbar, das Geld kommt der Gruppe „Mach Art“ im Hönower Bürger-Verein zugute.


BU: Edgar Nemschok im Gespräch mit Besuchern bei der Vernissage. Seine Fotos sind bis zum 19. Juli 2018 zu sehen.        Foto: BAB/la

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Satzung weicht Bundesgesetz

Petershagen/Eggersdorf (sd). In ihrer letzten Sitzung 2018 stimmten die Gemeindevertreter für die... [zum Beitrag]

„Willkommene Tradition“

Strausberg (sd). Zu Beginn des neuen Jahres waren die Sternsinger auch in Strausberg unterwegs. Thema... [zum Beitrag]

Vivian war die erste 2019

Rüdersdorf/Strausberg (sd). Die ersten Babies des neuen Jahres ließen sich etwas mehr Zeit, doch am... [zum Beitrag]

Einsatz wird groß geschrieben

Rüdersdorf (sd). Hilfsbereitschaft und Engagement werden am Friedrich-Anton-von-Heinitz-Gymnasium groß... [zum Beitrag]

Eine Auszeit vom Alltag nehmen

Neuenhagen (lh). Jede Frau, die im Berufsleben steht und Familie hat, weiß, wie schwer es ist Zeit und... [zum Beitrag]

Große Freude über Gewinn

Neuenhagen/Petershagen (sd). Beim BAB-Weihnachtsgewinnspiel 2018 konnte sich Ingo Rohde aus Petershagen... [zum Beitrag]

Kieferprothese als kurioser Fund

Strausberg (sd/ch). Großen Dank verdienten sich die rund 100 Freiwilligen, die vor einigen Tagen an... [zum Beitrag]

Mit Glücksbringern und Feuer

Altlandsberg (e.b./sr). Einen der ersten Neujahrsempfänge 2019 gab es am ersten Januarsamstag in... [zum Beitrag]