Regionalwetter

Nachrichten

Datum: 10.10.2017
Rubrik: Gesellschaft

„POLIZEI erLEBEN“

Bundespolizei lädt zum Tag der offenen Tür

Der Bundespolizeistandort Blumberg – selten bekommen Bürger die Möglichkeit hier einen Blick hinter den Kulissen zur werfen. Doch am vergangenen Samstag bot sich die Chance – beim Tag der offenen Tür.




„Polizei erleben“ so lautete das Motto der Bundespolizei am vergangenen Samstag. Diese lud dazu auf dem Gelände des Standortes in Blumberg zu einem Tag der offenen Tür ein. Hier wurde den Besuchern ein seltener Einblick in die Arbeit der Bundespolizei geboten. Zuletzt war dies 2010 möglich. Grund dafür ist die ständige Einsatzbereitschaft der Bundespolizei. So zum Beispiel 2015. Dort sollte das 25 Jährige Jubiläum gefeiert werden. Aufgrund des Migrationseinsatzes 2015 wurde die gesamte Staffel jedoch an der Grenze zu Österreich eingesetzt. Am Samstag feierte man dieses Jubiläum nach. Dazu gab es viele Highlights wie die Einsatzvorführung eines Wasserwerfers, die Vorführung der Reiterstaffel oder einen kurzen Einblick in die Selbstverteidigung.


Der Tag der offenen Tür dient laut Abteilungsführer, Jan-Christof Möller, hauptsächlich dazu, Bewohnern zu zeigen, was auf dem Gelände fernab der Öffentlichkeit stattfindet. Und anders als man es vermuten könnte, dient der Tag nicht in erster Linie dazu Nachwuchs anzuwerben


Das Gelände umfasst mehrere Fußballfelder. Einen großen Anteil davon macht der Bereich der Fliegerstaffel aus. Hier konnten Besucher unter anderem die Hubschrauber der Staffel bestaunen. Auch das ist ein seltener Anblick, nicht nur, weil Bürger normalerweise keinen Zugang dazu haben, sondern auch weil die Staffel selten am Standort ist.


Rund 900 Einsatzkräfte sind am Standort in Blumberg stationiert. Doch oft sind auf dem Gelände nicht einmal annähernd so viele dort anzutreffen.


Wann der nächste Tag der offenen Tür auf dem Gelände stattfindet, ist unklar. Grund dafür ist die ständige Einsatzbereitschaft der Staffeln. Klar ist aber: Es wird wieder ein Tag der offenen Tür stattfinden, denn der Bundespolizei ist es wichtig, den Bürgern auch in Zukunft die Möglichkeit zu geben, einen Blick hinter den Kulissen zu geben.






Bericht/Schnitt: Sebastian Gößl


Kamera: Thomas Hinkel

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Eine Auszeit vom Alltag nehmen

Neuenhagen (lh). Jede Frau, die im Berufsleben steht und Familie hat, weiß, wie schwer es ist Zeit und... [zum Beitrag]

Ungetrübtes Badevergnügen

MOL/LOS/Hennickendorf (sd). Auch wenn das sommerliche Wetter in den letzten Tagen eine Pause einlegte,... [zum Beitrag]

Auf du und du mit der Natur

Fredersdorf (la). Für jeden Hobbygärtner ist Quecke im Garten eine Plage. Sie wächst selbst da, wo andere... [zum Beitrag]

Baustart Kita „Wiesenkrümel“

Fredersdorf (la). Aller guten Dinge sind nicht drei, sondern sieben. Bald jedenfalls. Sechs Kitas betreibt... [zum Beitrag]

Deutsch-litauisches Johannisfest...

Hoppegarten (la). Litauische Gastfreundschaft, Küche und Traditionen erfuhren Besucher vor Kurzem auf dem... [zum Beitrag]

Auf großer Tour mit Bikern unterwegs

Eggersdorf (km/la).  Was gibt es Schöneres als vor Glück strahlende Kinderaugen? Davon gab es kürzlich... [zum Beitrag]

Zweite Erpe-Untersuchung nach zehn...

Neuenhagen (la). „Uns ist ein etwa 40 Zentimeter großer Koi entwischt“, sagt Udo Rothe vom... [zum Beitrag]

Einladung zum Mitmachen

Strausberg (km/la). Fast 100 Jahre ist die Kultur- und Sporthalle in der Wriezener Straße in Strausberg... [zum Beitrag]

Auf Christjane ist immer Verlass

Lichtenow (sd). Inzwischen ist es eine gute Tradition geworden, anlässlich des Lichtenower Dorffestes... [zum Beitrag]