Regionalwetter

Nachrichten

Datum: 13.03.2018
Rubrik: Kunst & Kultur

Tina Tandler

Saxophonistin aus dem Barnim

Seit ihrem 15. Lebensjahr spielt Tina Tandler Saxophon. Auf Wunsch ihres Vaters lernte sie zunächst Akkordeon, doch inspiriert durch die Musik ihrer Jugend keimte in ihr der Wunsch zum Saxophon zu wechseln. Für Tina Tandler blieb das Musizieren nicht bloß Hobby. Sie studierte an der Hochschule für Musik in Weimar und ging anschließend als freiberufliche Musikerin nach Berlin. In ihrer langen Karriere hat sie sich dabei nie auf ein bestimmtes Genre beschränkt. So spielt sie von Jazz bis Pop über Weltmusik alles was ihr gefällt. Auch dem Deutschen Schlager verschließt sie sich nicht – ist sie doch seit vielen Jahren festes Bandmitglied von Roland Kaiser, mit dem sie viel auf Tournee ist. Aber auch die Welt der klassischen Musik kennt sie hautnah. Tina Tandler spielt aber nicht nur ihr Instrument virtuos, sie schreibt auch ihre Songs selbst – meist gemeinsam mit dem Pianisten Christoph Reuter, der bei ihren Livekonzerten aber nur selten dabei ist. Dafür hat Tina Tandler ihre Band, so wie an diesem Abend in der Petruskirche in Berlin-Lichterfelde. Tina Tandler hat schon viel erreicht in ihrem Berufsleben, obwohl sie gar nicht so zielstrebig vorgeht. Von Tina Tandler wird man sicher noch viel hören. Die nächste Möglichkeit in den Genuss ihrer Musik zu kommen ist ihre neue CD die am 17. März erscheint.




Bericht, Kamera, Schnitt: Jan Mader

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Traditionsevent gemeinsam gestaltet

Rüdersdorf (e.b./sr/sd). Ein ganz anderes Osterfest als die Jahre zuvor gab es kürzlich im Rüdersdorfer... [zum Beitrag]

„Fußball und Sterne“

Strausberg/Bollersdorf (e.b.). Ab kommenden Dienstag, 17. April 2018 ist im Kundencenter der Stadtwerke... [zum Beitrag]

Aktuelles entdecken

Altlandsberg (sd). Einen aktuellen Überblick zu derzeitigen und künftigen Maßnahmen auf dem... [zum Beitrag]

Blumiges Treiben am Anger

Petershagen (e.b./sd). Wer noch auf der Suche nach neuem Grün für die kommende Blumensaison ist, sollte... [zum Beitrag]

„Außenminister“ kam aus Fredersdorf

Fredersdorf (la). Das Wetter meinte es gut mit dem Heimatverein Fredersdorf-Vogelsdorf e. V. Bei... [zum Beitrag]