Regionalwetter

Nachrichten

Datum: 09.02.2018
Rubrik: Sport

Längst überfällige Auszeichnung

Lutz Bühnert erhält Goldene Ehrennadel des Rüdersdorfer Rudervereins


Rüdersdorf (e.b./jhi/sd). Bei der Mitgliederversammlung des Rüdersdorfer Rudervereins Kalberge e. v. (RRVK) schlug die große Stunde für Lutz Bühnert, Leiter der Pararuder-Abteilung: Der Vereinsvorsitzende Heinz Bischoff überreichte ihm die Goldene Ehrennadel des Vereins – eine Auszeichnung, die längst überfällig war, wie viele bestätigen.


„Was Lutz in den vergangenen Jahren für den Rüdersdorfer Ruderverein Kalkberge aus dem Boden gestampft hat, ist unvergleichlich. 2018 geht die Pararuder-Abteilung bereits ins vierte Jahr ihres Bestehens", so Heinz Bischoff in seiner kurzen Laudatio. Seitdem ist Bühnert unermüdlich und immer höchst motiviert dabei, Sportler jedes Alters und jeder Behinderung für den Rudersport zu begeistern. Ebenso zieht er Sponsoren für „sein Projekt" an Land. Er organisiert Boote inklusive Zubehör. Um Kosten zu sparen, baut er Bootszubehör zum Teil sogar selbst. Er betreut seine Sportler auf sämtlichen Regatten national und sogar international. Er geht in betreute Heime, um den Parasport publik zu machen.


„Was dieser Mann leistet, ist mehr als nur eine ehrenamtliche Tätigkeit. Es ist sein Herz, sein Baby, Teil seines Lebens. Pararudern ohne Lutz Bühnert? Nicht nur im RRVK undenkbar", so Bischoff weiter.


Das Ganze kommt nicht von ungefähr, ist Lutz Bühnerts eigene Geschichte doch voller Schicksalsschläge: Als gelernter Tischler mit eigener Möbel-baufirma erkrankte er an einem Hirntumor, der dauerhaft sein Gehör und Gleichgewichtssinn geschädigt hat. „Ich musste mir mein Rudern wieder mühsam in drei Jahren zurückerobern. Das ist für mich ein Stück zu Hause. Irgendwann habe ich gesagt, wenn du das kannst, warum willst du das für dich behalten?", umreißt Bühnert seine Intention.


Seitdem ist viel passiert: Die Pararuder-Abteilung im RRVK wächst stetig. Die Mitgliederzahlen stiegen so immens, dass sogar die Vereinsräumlichkeiten dem Ansturm angepasst werden müssen. Inzwischen hat der Verein eine Vorreiterrolle auf diesem Gebiet eingenommen, immer mehr Anfragen aus Berlin-Brandenburg und sogar von weiter her erreichen die Verantwortlichen. Und auch darüber hinaus ist der Name Lutz Bühnert eng verknüpft mit dem Handicaprudern. So ist er mittlerweile fester Bestandteil der Pararuderer-Familie des Deutschen Ruderverbands (DRV) und fungiert als Ansprechpartner für sämtliche parasportlichen Belange in Sachen Rudern deutschlandweit. Seit Oktober 2017 bildet Lutz Bühnert gemeinsam mit vier weiteren Mitstreitern des DRV einen Arbeitskreis „Pararudern", um den Sport noch bekannter zu machen und so noch weiter nach vorne zu bringen.


Mit der Goldenen Ehrennadel des RRVK sollen Vereinsmitglieder geehrt werden, die mit ihrem Engagement nicht mehr aus dem Verein wegzudenken sind. Nun hat Lutz Bühnert die Ehre bekommen, sie zu tragen. Nach dem goldenen Geschmeide sucht man allerdings vergeblich an seinem Revers. Lutz Bühnert ist nicht der Mann für die große Bühne und den Mittelpunkt. Für ihn sind seine Sportler das Wichtigste.



BU: Wurde für seinen Einsatz geehrt : Lutz Bühnert, hier bei der Einweihung des neuen Rettungs- und Begleitbootes. Foto: BAB/sd



BU2: Die Goldene Ehrennadel des RRVK.    Foto: e.b.


 



 


Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Vorerst letzter Winterneuzugang –...

Strausberg (e.b./ml). Nachdem sich der FC Strausberg (FCS) mit Faton Ademi bereits im Sturmzentrum... [zum Beitrag]

Junioren-Cup mit Hertha-Profi

Altlandsberg (e.b./sd). Der letzte Januar-Sonntag war Fußballtag in Altlandsberg: Die 16 EWE-Cup-Teams... [zum Beitrag]

Einem torreichen Samstag folgte ein...

Petershagen/Eggersdorf (sd). Nachdem die Herren bereits ihren fußballerischen Jahresauftakt in der... [zum Beitrag]

Handballnachwuchs zeigte Gelerntes

Fredersdorf-Vogelsdorf (e.b./a.q./m.s./sd). Kürzlich führte die OSG Fredersdorf-Vogelsdorf e.V. ein... [zum Beitrag]

Von Kienbaum nach Pyeongchang

Kienbaum (km/sd). Bei den 23. Olympischen Winterspielen im süd-koreanischen Pyeongchang vom 9. bis 25.... [zum Beitrag]

Knappe, aber letztlich unnötige...

Schöneiche (e.b./mpe). Die Volleyballer der TSGL Schöneiche haben das „Sechs-Punkte-Spiel" beim SSV 80... [zum Beitrag]

Der Favorit wankte – 101 gefallene...

Fredersdorf-Vogelsdorf (e.b./ubo). Von einer festen Tradition kann angesichts der 22. Auflage des... [zum Beitrag]

Frauen sind am Ball

Bruchmühle (sd). Die Verantwortlichen der SG 47 Bruchmühle wollen eine neue Frauenmannschaft aufbauen... [zum Beitrag]

Kreisrekord zum Auftakt

Rüdersdorf (e.b.). Am Samstag, 27. Januar wurde in einem spannenden Wettkampf der Jugendkreismeister des... [zum Beitrag]