Regionalwetter

Nachrichten

Datum: 11.01.2018
Rubrik: Sport

Stürmer Faton Ademi neu bei Oberligist FCS

Wichtige Spieler der Hinrunde verlängern vorzeitig ihre Verträge bis 2019


Strausberg (e.b./ml). Dem FC Strausberg (FCS) ist mit Faton Ademi ein Transfercoup gelungen. Der 22-jährige Mittelstürmer wechselt ablösefrei in die grüne Stadt am See und soll in der Rückrunde dafür sorgen, dass die starke Hinserie der Strausberger bestätigt wird und der Oberligist nicht, wie in den vergangenen drei Spielzeiten stets, in akute Abstiegsnöte gerät.


Ademi ist in Fußballfachkreisen kein Unbekannter, stand er doch bei Hertha BSC vor dem Sprung in den Profikader. Mit den Berlinern wurde er sowohl als U15- als auch als U16-Junioren Deutscher Meister, wobei er 2011 Torschützenkönig der Junioren-Bundesliga war. Er bezeichnete sich einst als „Sturmtank" und genau einen solchen hatte Trainer Christof Reimann gesucht.


Der 1,88 m große Deutsch-Kosovare, der bereits für die U19-Nationalmannschaft Albaniens auflief, schaffte es seinerzeit trotz guter U19-Saison für Hertha BSC mit zwölf Treffern nur zu einem Spiel für die zweite Mannschaft der Herthaner. So wechselte er 2014 zur zweiten Mannschaft der Cluberer in die Regionalliga Bayern, wo ihm in 16 Spielen allerdings nur ein Tor gelang. Da kam das Angebot von Lok Leipzig aus der Oberliga Süd 2015 genau richtig, um das Projekt Wiederaufstieg mit den Sachsen anzugehen. Mit sieben Treffern in 22 Spielen für die Messestädter gelang dies eindrucksvoll. Im Sommer 2016 sicherte sich daraufhin Hertha 03 Zehlendorf die Dienste Ademis, was sich für die Südberliner auch gleich in der ersten Saison mit insgesamt 20 Treffern und acht Vorlagen in Oberliga und Berlin-Pokal auszahlte; im Sommer 2017 stand Zehlendorf auf Platz drei der Tabelle. Auch in der laufenden Saison stand Ademi für Zehlendorf bereits zwölf Mal in Liga und Pokal auf dem Platz und erzielte fünf Treffer, bevor er sich mit dem Trainerteam überwarf, das eine Umpositionierung vornehmen wollte.


Beim FCS darf der Vollblutstürmer in seiner geliebten Mittelstürmerposition ran. Ademi selbst hat den Traum vom Profi-Fußball noch nicht aufgegeben. Aber falls es damit in absehbarer Zeit nicht klappen sollte, steht der FCS seinem neuen Spieler mit Rat und Tat zur Seite, um Plan B umzusetzen. Ademi kann sich jedenfalls nach eigenem Bekunden ein langfristiges Engagement in Strausberg gut vorstellen.


Und er kommt in ein Team, bei dem es derzeit gut läuft und in dem vor allem der gemeinsame Spirit stimmt. So ist es nicht verwunderlich, dass der sportliche Leiter mit dem Ansinnen, durch vorzeitige Vertragsverlängerungen für Kontinuität zu sorgen, auf offene Ohren stieß.


Die Verträge mit Dominik Tuchtenhagen, Pierre Vogt und Anton Hohlfeld sind bereits bis zum Sommer 2019 verlängert worden. Mit Felix Angerhöfer und Marvin Jäschke sowie bei weiteren Spielern steht die Verlängerung unmittelbar bevor. Alle stehen für den Aufschwung, den das Team in dieser Saison genommen hat. Sie fühlen sich wohl in Strausberg und sehen sich gern als die „Jungen Wilden 2.0".



BU: Der sportliche Leiter des FCS, Holger Ohde (links), freut sich über Neuzugang Faton Ademi.     Foto: e.b.


 



 


Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Acht Teams starten mit Kick ins neue...

Petershagen/Eggersdorf (sd). So richtig mit Kick beginnt das neue Jahr traditionell an den ersten... [zum Beitrag]

Der Favorit wankte – 101 gefallene...

Fredersdorf-Vogelsdorf (e.b./ubo). Von einer festen Tradition kann angesichts der 22. Auflage des... [zum Beitrag]

VCS-Damen schlagen den Tabellenführer

Strausberg (e.b./mei). Am letzten Spieltag im Jahr 2017 ging es für die VC Strausberg-Damen I nach... [zum Beitrag]

Kein Spiel für schwache Nerven

Fredersdorf-Vogelsdorf (kk/ BAB). Am Sonntag, dem 1. November 2015, empfingen die B-Jugend weiblich der... [zum Beitrag]

Letzter Lauf im alten Jahr

Strausberg (sd). 2005 mit knapp 20 Teilnehmern erstmals ausgetragen, wurden 2016 stolze 180 Läuferinnen... [zum Beitrag]

Frauen sind am Ball

Bruchmühle (sd). Die Verantwortlichen der SG 47 Bruchmühle wollen eine neue Frauenmannschaft aufbauen... [zum Beitrag]

Erstmals in der Giebelseehalle...

Petershagen/Eggersdorf (sd). Eine feste Tradition zum Jahresanfang ist der Giebelsee-Cup in... [zum Beitrag]

Pritschen und Baggern zum Jahresausklang

Strausberg (sd). Am letzten Freitag des alten Jahres ging es in der Multifunktionshalle des... [zum Beitrag]

Vorerst letzter Winterneuzugang –...

Strausberg (e.b./ml). Nachdem sich der FC Strausberg (FCS) mit Faton Ademi bereits im Sturmzentrum... [zum Beitrag]